Informationen zum Glasfaserausbau der Amtswerke-Eggebek
Treenenet 10 Ansichten

Die Amtswerke Eggebek wünschen Ihnen ein frohes neues Jahr 2020! Im Jahr 2019 konnten wir bereits die ersten Anschlüsse in Betrieb nehmen. Darauf sind wir sehr stolz! Auch im Jahr 2020 sind wir wieder persönlich für Sie vor Ort.

Dieses Jahr wird unser Hauptbaujahr im Amt Eggebek. Wir freuen uns schon auf die zahlreichen Anschlüsse, die wir für Sie herstellen dürfen. Auch die geförderten Bereiche des Breitbandzweckverbandes Eggebek können voraussichtlich ab Frühjahr begonnen werden. Die Arbeiten in den nicht geförderten Bereichen werden ab dem 13. Januar wieder aufgenommen, sofern das Wetter dies zulässt. Aktuell sind die Baufirmen in den Bereichen rund um den Mühlenweg mit den letzten Arbeiten beschäftigt und werden im Anschluss die Arbeiten in Richtung Flensburger Straße in Wanderup aufnehmen. Eine weitere Kolonne ist im Bereich der Renzer Straße in Richtung Kamplanger Weg in Wanderup tätig, um den nächsten Verteilerstandort in Betrieb nehmen zu können. Außerdem sind wir in den letzten Vorbereitungen, um den Bau der Haupttrasse nach Jerrishoe und weiteren Gemeinden aufzunehmen. Wir möchten darauf hinweisen, dass ausschließlich unsere Partnerfirmen mit Ihnen Termine für Begehungen sowie für die Montage vereinbaren. Zu unseren Baufirmen gehören die Tiefbaufirmen Stadelmann, Greve und Hoff sowie die Firma Fiber-Service-Gesellschaft (FSG).

Allgemeiner Hinweis:
Kündigungen Ihres Altanschlusses nehmen wir erst vor, sobald wir in Ihrer Gemeinde baulich tätig werden und die Fertigstellung der Anschlüsse abschätzen können. Ohne die Gewährleistung einer Versorgung werden keine Kündigungen vorgenommen. Aufgrund vermehrter Kundenanfragen möchten wir auch nochmals darauf hinweisen, dass wir nicht mit der Telekom oder anderen Anbietern zusammenarbeiten. Einzige Partner im Hintergrund sind die Stadtwerke Barmstedt sowie die TNG Kiel, Ansprechpartner für Sie sind immer direkt die Amtswerke Eggebek. Bei Anrufen Ihres Altanbieters seien Sie daher bitte zurückhaltend. Aussagen wie z.B. Kündigungen seien zu sofort wirksam oder dass Ihre Rufnummern Ihnen nicht mehr zur Verfügung stehen werden, entsprechen nicht der Wahrheit. Sollten Sie durch solch einen Anruf verunsichert worden sein, wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice. Wir klären Sie gerne über den aktuellen Status Ihres Anschlusses auf.

Breitbandausbau

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere dafür nötig sind, um externe Medien abzuspielen und uns helfen, diese Website besser auf die Anforderungen und das Interesse unserer Kunden auszurichten. Wir empfehlen daher, für das beste Erlebnis unserer Website alle Cookies zu akzeptieren.